Therapien

„Die wirksamste Medizin ist die natürliche Kraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt“

Der Patient erforscht und entdeckt in der homöopathischen Behandlung sein eigenes Krankheitserleben und das ist der Clou der Homöopathie! – damit gleichzeitig auch sein Heilmittel(bild). Die Aufgabe des Behandlers ist es, ihm den Zugang zu seinem inneren, zunächst verborgenen Wissen, zu ebnen.

Sogenannte Konstitutionsbehandlung

In der Klassischen Homöopathie ist es das Ziel, ein jetzt passendes Heilmittel zu finden, viele sagen dazu „Konstitutionsmittel“.Das ist bei chronischen Krankheiten ganz wichtig! (in Abgrenzung zu den homöopathischen „Komplexmitteln“, die sich eher bei akuten Erkrankungen bewähren). Das jetzt passende Heilmittel schließt dennoch nicht aus, dass es im Laufe der Zeit auch mal zugunsten einen anderen Heilmittels gewechselt werden muss.

Ablauf einer homöopathischen Behandlung

01 // Erstanamnese:

„Anamnese“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Erinnerung“. Gemeinsam beschreiten wir den Weg des sich Erinnerns an das Leben, das Sie bereits gelebt und erfahren haben. 

Aus allen geschilderten und wahrgenommenen seelischen, geistigen und körperlichen Symptomen entsteht ein Bild, das ich in ein für Sie individuelles Heilmittel übersetzen werde.

Ich begleite Sie aufmerksam, offen und wertfrei auf dem Weg zu Ihrem inneren Wissen. 

Ein vorab zugeschickter Fragebogen ergänzt unser Gespräch. 

02 // Verschreibung: 

Sie erhalten dann Ihre Arznei und Anweisungen, wie Sie sie einnehmen sollen. Ich entscheide mit Ihnen zusammen individuell über die Art der Einnahme (Globuli = Kügelchen, trocken oder in Wasser aufgelöst, einmalig oder in häufigen Wiederholungen) und die Dosierung = Potenz.

 

In der Regel verabreiche ich höhere Potenzen ab der C30 aufwärts oder Q-Potenzen.

03 // Folgetermin:

Nach der Einnahme sehen wir uns in regelmäßigen Abständen wieder, um über die laufenden Veränderungen sprechen zu können. Im Rahmen der Folgekonsultationen gewinnen wir Einsicht in den Heilungsverlauf, können die Arzneiwahl oder Dosierung gegebenenfalls anpassen und aufkommende Fragen besprechen. Die Gespräche sollten auch für Sie eine wertvolle Unterstützung Ihres Heilungsprozesses sein. Anfänglich sind diese Folgetermine häufiger und ausführlicher – ca alle 4-8 Wochen, eine halbe bis eine Stunde lang, im weiteren Verlauf dann immer seltener und kürzer. Oft reichen später kleine Empfehlungen per email oder Telefon.

Liz Laylor Fertility Program©

„Die wirksamste Medizin ist die natürliche Kraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt“

Was der Homöopath bei vielen anderen chronischen Beschwerden als Geduldsübung empfiehlt, kann beim Thema Kinderwunsch leider zu einer elendigen Zerreißprobe führen. Die biologische Uhr tickt, daher ist der schlichte Wunsch nach einem Kind – tiefere Heilung hin oder her – völlig verständlich.

Das Liz Lalor fertility program® 

Getrieben von der Vorstellung, diesen Wunsch erfüllen zu können, hat die australische Homöopathin Liz Lalor ein Programm entwickelt, mit dem sie dem Großteil ihrer Kinderwunsch-Patientinnen innerhalb von wenigen Monaten zu einer Schwangerschaft verholfen hat. 

Ich gehöre zu einem weltweiten Kreis von Homöopathen, die dieses Programm direkt bei Liz Lalor gelernt haben. Welches Vorgehen im Einzelfall vorzuziehen ist, hängt vom einzelnen Paar, der einzelnen Frau, dem einzelnen Mann ab.

Wie soll das gehen? Fruchtbarkeitsbehandlung nach dem Absetzen der Antibabypille

Wie bereits erwähnt haben viele Frauen nach Absetzen der Antibabypille (im weiteren „Pille“ genannt) keinen Eisprung. Einige haben die Pille schon vor zwei Jahren abgesetzt und noch keine Regel bekommen. Die Patientinnen haben meist sehr ähnliche Symptome, die mit der Unterdrückung des Eisprungs zusammenhängen:

  • unfruchtbares, ungesundes Scheidensekret
  • vermindertes sexuelles Verlangen
  • unregelmäßige bis keine Menses
  • zu starke oder zu schwache Blutung
  • fehlender Eisprung
  • Erschwert wird das ggfs noch durch Endometriose oder lang zurück liegende Chlamydieninfektionen

Auch die seelischen Beschwerden sind bei den meisten Frauen ähnlich. Kummer und ein Gefühl des Mangels. Die Frauen wünschen sich nichts sehnlicher als schwanger zu werden und leiden unter dieser Situation. Vielleicht haben sie schon ein oder mehrere Babys verloren und trauern um diese. Wie uns die Erfahrung der Australierin Liz Lalor lehrt, greift eine konstitutionelle Behandlung hier oft nicht so richtig, weil der Organismus durch die langjährige Einnahme von Hormonen völlig aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Homöopathisches Fruchtbarkeits“programm“

Etwas abweichend von den Grundsätzen der Klassischen Homöopathie (ein ganz individuelles Mittel für einen Menschen zu finden) geht Liz Lalor in ihrem Fruchtbarkeitsprogramm ganz pragmatisch vor. Zunächst wird ein sogenanntes miasmatisches Mittel verabreicht, um eventuelle Vorbelastungen aus der Familie zu beseitigen.Ich wähle dieses miasmatische Mittel anhand der jeweiligen Vorgeschichte und der vorhandenen Symptome aus. So kommen bei einer Frau, die bereits ein Baby verloren hat, andere Mittel in Frage als bei Frauen mit Zysten der Eierstöcke oder bei zurück liegenden Chlamydieninfektionen.

Mittel zur Fruchtbarkeitsstimulation

Anschließend werden verschiedene Mittel zum Aufheben der Pillenwirkung und zur Stimulation der Fruchtbarkeit verabreicht. Auch diese Mittel werden anhand der individuell leicht unterschiedlichen Symptome und Beschwerden gewählt.

Das ganze Konzept wird noch ergänzt mit gezielten Nahrungsergänzungsmitteln und einem individuell vorteilhafteren Ernährungsplan.

Divine Plan Healing©

„Verbinde Dich mit Deiner Inneren Wahrheit. Deinem Potential. Deiner Weisheit.“

Das Wesen eines Menschen ist der geistige Plan, nach dem er gebildet und gestaltet wird. Darin ist alles, was der Mensch ist und alles, was aus ihm werden kann, als Prinzip – als Potential -enthalten. Geschenkt von einer Höheren Intelligenz. 

Wenn der Same einer Pflanze in die feuchte Erde gelegt wird und zu keimen beginnt, verbindet sich dieser kosmische Plan mit dem tatsächlichen Keimling und der Erde, in die er gesetzt wird. Erst diese Wechselwirkung zwischen dem Wesen, den Genen im Keimling und der Erde, macht das neue Lebewesen zur spezifischen, im Samen veranlagten Pflanze. 

Und ebenso ist es mit dem Menschen: Es sind nicht die Gene allein, auch nicht die Bedingungen, unter denn Du aufwächst allein, auch nicht das Wesen allein, was Dich zu dem macht, der Du bist. Sondern die Wechselwirkung deines kosmischen Bauplans mit deinen Genen und den Umständen, in denen Du herangewachsen bist. 

Oft verlieren wir den Kontakt zu unserem kosmischen Bauplan. Die Bedingungen, unter denen er sich entfalten möge, sind oft katastrophal haarsträubend.  Darum entwickeln wir Strategien, die nur auf eins aus sind – unser nacktes Überleben zu sichern. Und dabei gerät unser gesamtes Potential unter die Räder. Wir vergessen, welch großartige Intelligenz in uns wohnt. Wir vergessen, wofür wir eigentlich hier auf Erden sind.

Haben Sie sich das auch schon gefragt? Was mache ich eigentlich hier? Wozu bin ich eigentlich da? Was kann ich denn schon der Welt anbieten?

Vertrauen Sie – Sie tragen all die Antworten in sich. Tief verschüttet unter den Schutzschichten, die Ihr Körper und Ihre Seele sich zugezogen haben, schlummert diese Weisheit in Ihnen und wird quasi treuhänderisch verwahrt bis die Zeit reif ist.  Und für Sie ist die Zeit reif! Sonst wären Sie nicht hier!

Unter der liebevollen Begleitung des heilenden Lichts der Maria Magdalena treten Sie in Ihre Weisheit. Das Heillicht begleitet Sie in Form einer Lichtschwingung auf Ihrem Transformationsweg.

Haben Sie Fragen dazu?